Warum sind LED-Lampen teuer?

LEDs haben aus gutem Grund einen höheren Preis als konventionelle Leuchtmittel: Die moderne LED-Technik ermöglicht einen extrem geringen Strombedarf und verlängert gleichzeitig die Lebensdauer der Produkte um ein Vielfaches. Das bedeutet also: Ja, LED-Lampen sind teuer in der Anschaffung, aber punkten dafür mit so geringen Energiekosten, dass eine Amortisation des Kaufpreises in kurzer Zeit erfolgt. Herkömmliche Glüh-, Halogen- und Energiesparlampen hingegen locken mit einem niedrigen Kaufpreis, dafür wird es im laufenden Betrieb umso kostspieliger.

 

Das Wichtigste auf einen Blick:


  • LED-Lampen kosten mehr in der Anschaffung 
  • Sie sind jedoch wesentlich energiesparender
  • Geringer Stromverbrauch = schnelle Amortisation 
  • Lange Lebensdauer = geringe Austauschkosten
  • Herkömmliche Leuchtmittel = teurer Unterhalt
  • Fazit: Der Wechsel zu LED lohnt sich in jedem Fall!
Hand hält Sparschein hoch
Mit LEDs sparen Sie einen Großteil Ihrer Stromrechnung
(Bild: iStock/Melpomenem)

 

Preis vs. laufende Kosten von LEDs

 

LED-Produkte kommen häufig mit einem recht hohen Preis daher, was den Wechsel zu LED vielleicht zunächst etwas unattraktiv wirken lässt. Was viele Kunden vergessen: Die laufenden Energiekosten und Ausgaben für das Austauschen ausgedienter Leuchtmittel sind ein entscheidender Faktor beim Lampenkauf. Und hier kommen LEDs deutlich besser weg, als vergleichbare Leuchtmittel mit herkömmlicher Funktionsweise. Warum das so ist, das erklären wir Ihnen in den folgenden Kapiteln.

 

Stromverbrauch

 

LED und herkömmliche Leuchtmittel im Vergleich
LEDs haben beim Stromverbrauch die Nase vorn!
(Bild: iStock/yunava1)

Bei einem Wechsel von konventioneller zu LED-Beleuchtung reduzieren Sie Ihren Stromverbrauch um bis zu 80 %. Denn dank modernster Technik ist diese so sparsam im Verbrauch, dass sie besonders wenig Watt benötigt. Das liegt besonders an ihrer Effizienz: LEDs nutzen nahezu die gesamte Energie, die Ihnen zugeführt wird, um Licht zu erzeugen.

Bei einer Glühbirne sieht das beispielsweise anders aus. Hier werden nur rund 10 % in Licht umgewandelt, die anderen 90 % werden in Form von Wärme abgestrahlt und somit "vergeudet". Daher ist diese Art der Lichterzeugung dementsprechend ineffizient. Über LED als nachhaltige Beleuchtungslösung freut sich somit nicht nur Ihr Bankkonto, sondern auch die Umwelt.

 

Kurze Amortisationsdauer


Aufgrund des geringen Energiebedarfs und der damit verbundenen Stromkosteneinsparungen erreichen Sie einen schnellen Return on Investment durch LED. Die Amortisation erfolgt bereits nach kurzer Zeit, spätestens jedoch nach ein paar Jahren.

Ein kleines Beispiel: Sie kaufen eine Glühlampe mit 40 Watt für rund einen Euro. Diese lassen Sie ein Jahr lang für acht Stunden werktags brennen und kommen so auf eine Gesamtwattzahl von rund 83 kWh. Geht man davon aus, dass eine kWh 30 ct kostet, so belaufen sich die Kosten auf 24,90 €. Eine LED, die gleich viel Helligkeit spendet, verbraucht ausschließlich rund 5,5 Watt. Somit kommen Sie auf eine Gesamtwattzahl von ca. 11 kWh. Die jährlichen Kosten belaufen sich so auf rund 3,30 €. Sie sehen also, wie schnell sich der Wechsel auf LED-Lampen lohnt.  

 

Lebensdauer


Halogenlampen und Co. müssen aufgrund ihrer geringen Lebensdauer häufig ausgetauscht werden, oft halten sie nur wenige Jahre oder sogar noch kürzer. LEDs sind deutlich nachhaltiger und punkten mit bis zu 70.000 Betriebsstunden, bei manchen Produkten für professionelle Anwendungen kann der Wert sogar bei bis zu 100.000 Stunden liegen. Ein kurzes Rechenbeispiel: Gehen wir davon aus, dass Sie Ihre Beleuchtung für 60 Stunden in der Woche eingeschaltet haben. Dann hält eine LED mit 70.000 Stunden mehr als 20 Jahre lang.

 

Automatisierte Steuerung der Lichtanlage

 

Smart Lighting App auf einem Smart Phone
Smart Lighting macht Ihre Beleuchtung besonders effizient.
(Bild: AdobeStock/AA_W)

Viele LEDs sind mit Schnittstellen, wie etwa DALI, kompatibel und dadurch noch effizienter und kostensparender in der Anwendung. Denn durch eine automatisierte Lichtsteuerung etwa durch Sensoren und voreingestellte Lichtszenarien können Sie maximale Effizienz erreichen und Ihre Beleuchtung nur an in Betrieb nehmen, wenn sie auch wirklich benötigt wird.

Gleiches gilt für Smart Lighting. Smart LEDs können Sie ganz einfach per App oder Sprachbefehl steuern. So können Sie die Lampen nicht einfach nur an- oder ausschalten, sondern auch dimmen, oder dessen Farbtemperatur ändern. RGB-LEDs können zusätzlich definierte Farbtöne ausstrahlen. Auch das Planen von Beleuchtungsroutinen geht mit Smart Lighting ganz einfach von der Hand. So können Sie Ihre Beleuchtung möglichst effizient auf Ihre Bedürfnisse anpassen. 

 

Dimmfunktion


Viele LED-Produkte sind dimmbar – diese finden Sie in unserer Kategorie "Dimmbare LED-Lampen". Damit sind Sie nicht nur besonders flexibel in der Art Ihrer Beleuchtung, sondern reduzieren weitere Kosten, denn: gedimmt benötigt eine Lampe weniger Strom. Hierbei gibt es allerdings einiges zu beachten: Allen voran sollten Sie überprüfen, ob Sie LEDs kaufen, die dimmbar sind und ob Sie einen LED-Dimmer verwenden. Nur dann gehen Sie sicher, dass alle Komponenten fehlerfrei funktionieren. 

 

Unsere Produktempfehlungen:

 

 

 


 

Welche weiteren Vorteile haben LEDs?

 

Die oberen fünf Vorteile sind zweifelsohne die großen Aushängeschilder von LED-Beleuchtung. Allerdings gibt es auch noch viele weitere kleine Faktoren, welche die modernen Leuchtmittel attraktiv machen. Einige weitere stellen wir Ihnen jetzt vor!

 

Lichtqualität


Hochwertige LED-Chips strahlen ein gleichmäßiges und flackerfreies Licht aus. Das ist besonders wichtig, da flackernde Beleuchtung auf Dauer zu Kopfschmerzen und weiteren gesundheitlichen Konsequenzen führen kann. Vor allem Leuchtstofflampen sind bekannt für ihr unschönes Flackern, besonders zu Beginn des Zündvorgangs. Hier offenbart sich ein weiterer Vorteil von LEDs: Sie sind sofort hell. Davon profitieren Sie besonders, wenn Sie sich für LED-Röhren entscheiden. 

Sie denken an ältere Generationen von LED-Lampen, die fahles, kühles Licht abstrahlen? Diese Zeiten sind vorbei! Viele LEDs strahlen ein Licht ab, welches einen CRI von 90-99 Ra aufweist und somit natürliches Sonnenlicht beinahe naturgetreu abbildet. Zudem kommen die modernen Leuchtmittel in verschiedenen Lichtfarben daher: So können Sie nicht nur eine Werkstatt mit kühlem und Konzentrationen-förderndem Licht erhellen, sondern auch eine Lounge oder ein Wohnzimmer mit der Farbtemperatur "Extra Warmweiß" ausleuchten und so eine besonders gemütliche Atmosphäre erschaffen. LEDs werden somit zum vielfältigsten Leuchtmitteln der Gegenwart. 

 

Wartungsarm


LED hat noch einen weiteren Vorteil: Die Lampen sind extrem wartungsarm. Viele davon müssen über die gesamte Lebensdauer hinweg sogar gar nicht gewartet werden. Das spart Ihnen viel Aufwand und damit auch wertvolle Arbeitszeit, ein weiterer Kostenfaktor, der wegfällt.

 

Umweltfreundlich

 

Filament LED neben einem kleinen Setzling in Erde
LEDs sind umweltfreundlich, da sie recycelt werden können.
(Bild: AdobeStock/Proxima_Studio)

Neben dem geringen Energieverbrauch ist LED-Technik auch in ihrer Zusammensetzung sehr umweltschonend. Während konventionelle Leuchtmittel oftmals Quecksilber und andere giftige Substanzen enthalten, die bei einem Lampenbruch freigesetzt werden und eingeatmet werden können, sind LED vollständig quecksilberfrei und enthalten auch keinerlei weiter gesundheitsgefährdende Substanzen.

Hinzu kommt: Anders als bei herkömmlichen Leuchtmitteln, können Sie LEDs sehr gut recyceln. Oftmals sind in den defekten Lampen noch technische Bauteile enthalten, die weiterverwendet werden können. Daher sollten Sie sie niemals im Hausmüll entsorgen, sondern Sie auf einen Wertstoffhof bringen. 



Fazit

 

Der Preis von LEDs mag etwas höher als der von herkömmlichen Leuchtmitteln sein, dafür sind sie um einiges kostengünstiger im Verbrauch. So sparen Sie am Ende viel Geld durch den Wechsel zu LED! Herkömmliche Leuchtmittel locken Verbraucher mit niedrigen Preisen, verursachen danach aber hohe Kosten. Aufgrund der geringen Effizienz und der hohen Umweltbelastung wurden Leuchtmittel wie Glühbirnen und Halogenlampen bereits ausgephast. Sie werden nach und nach aus dem Handel genommen und ein Produktionsstopp wurde herbeigeführt. Unser Fazit: LEDs sind eine zukunftsweisende Investition, die sich in jeder Situation lohnt!



Weitere Produktempfehlungen

 



Hat Ihnen dieser Blogartikel gefallen? Mehr davon gibt es 2x wöchentlich direkt in Ihren Posteingang!
Abonnieren Sie unseren NEWSLETTER und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen: