• Kostenloser Versand ab 108 Fr. *
  • 9.100 Produkte direkt auf Lager
  • Massgeschneiderte Angebote
  • All-in-Garantie von bis zu 5 Jahren

LED Deckenspots | Downlights

LED-Deckenspots sind auch unter der Bezeichnung Downlights bekannt. Sie können je nach Modell als Einbau- oder Aufbaustrahler montiert werden. Passende IP-Schutzklassen sorgen für eine problemlose Anwendung im Innen- und Außenbereich. Ob rund oder eckig, mit vertieftem Design oder ohne: Deckenstrahler sind wartungsfrei, optional dimmbar (auch über DALI) und in verschiedenen Lichtfarben und Größen erhältlich. Die Filterfunktion hilft Ihnen bei der richtigen Wahl.

Filtern nachKategorie
Produktassistent
Aktuelle Suchanfrage
1-24 von 462 Ergebnisse gefunden
Filter
Sortieren nach

Wofür eignen sich Deckenspots? 

Mit einem mittleren bis weiten Abstrahlwinkel eignen sich LED-Deckenspots ideal zur Grundbeleuchtung. Die Produkte sind besonders platzsparend und daher auch optimal für kleine Räume (sogar mit niedrigen Decken) geeignet. Bei großen Flächen können Downlights auch dazu dienen, um eine Raum in einzelne Zonen aufzuteilen (beispielsweise lässt sich so die offene Küche vom Ess- oder Wohnbereich abtrennen). 

 

Deckenspots gibt es von vielen verschiedenen Marken aber auch in unterschiedlichen Formen (rund oder rechteckig) sowie (Licht)Farben. Dank dieser Flexibilität werden LED-Deckenstrahler nicht nur gerne in den eigenen vier Wänden genutzt, sondern kommen beispielsweise in Form von schwarzen Deckenspots auch oft in der Gastronomie- und Restaurantbeleuchtung zum Einsatz. 

 

Sie sind auf der Suche nach Deckenspots für Schienensysteme? Passende Produkte finden Sie in unserer Kategorie “LED-Schienenstrahler”.



schwarzer schwenkbarer Deckenstrahler

 

 

Gibt es schwenkbare LED-Deckenspots?

Einige Downlights sind schwenk- beziehungsweise kippbar. Je nach Modell können Sie die Lichtausrichtung vor der Montage wählen oder sogar danach noch anpassen. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen mit den LED-Deckenstrahlern auch Nischen ideal auszuleuchten.

 

 

Sind LED-Deckenspots dimmbar? 

Ja, es gibt dimmbare Deckenspots. Diese finden Sie mit Hilfe der Filterfunktion oder auf unserer Kategorieseite “Dimmbare Deckenstrahler”. Einige der Produkte verfügen sogar über eine DALI-Dimmfunktion. Mit dieser können Sie mehrere Downlights auf einmal steuern und so im gesamten Raum die Helligkeit verändern.

 

 

Gibt es LED-Deckenstrahler mit unterschiedlichen Schutzklassen?

Je nach Anwendungsbereich sollte Ihr LED-Deckenspot eine passende IP-Schutzklasse aufweisen. Diese verrät den Schutzgrad gegenüber Wasser, Berührungen und Fremdkörper. Sie möchten Ihren Deckenspot im Außenbereich verwenden? Dann müssen Sie darauf achten, dass das Produkt über eine IP-Klasse von mindestens 65 verfügt. Deckenstrahler dieser Art finden Sie entweder mit Hilfe der Filterfunktion oder auf unserer Kategorieseite “LED-Außenbeleuchtung”. Planen Sie hingegen eine Anbringung des LED-Downlights im Innenbereich, reicht ein Schutzniveau von IP20 oder IP40 - Feuchträume sind von dieser Regelung jedoch ausgeschlossen. Egal ob Bad, Waschraum oder Garage, in Räumen, in denen der LED-Deckenspot Spritzwasser abbekommen könnte, sollte das Produkt eine Schutzklasse von IP 44 oder IP54 haben. 

 

 

Was ist der Unterschied zwischen Aufbaustrahlern und Einbau-Deckenspots? 

Es gibt zwei verschiedene Arten von Deckenspots. Einbau-Deckenspots lassen sich in die Decke einsetzen und schließen bündig mit dieser ab - daher sind diese Produkte besonders unauffällig. Aufbaustrahler werden hingegen direkt auf der Decke montiert, ein Ausschnitt wird nicht benötigt. Die Produkte sind eine ideale Alternative, wenn der Einbau von Downlights nicht möglich oder erwünscht ist. Mit Hilfe der praktischen Filterfunktion können Sie sich nur die Spots anzeigen lassen, welche eingebaut bzw. per Oberflächenmontage montiert werden. 

 

 

Deckenspots einbauen

 Folgen Sie den Schritten dieser Anleitung, um ein Downlight zu installieren: 

  1. Vor dem Austauschen: Strom ausschalten! Für zusätzliche Sicherheit können Sie die Sicherung herausdrehen.
  2. Trennen Sie das Netzkabel und entfernen Sie Ihre bisherige Leuchte. Alternativ: Stemmen Sie ein Loch mit passendem Ausschnitt für die neue LED-Einbauleuchte in die Decke.
  3. Entfernen Sie die Abdeckung ihres neuen Deckenstrahlers und verbinden Sie das EU-Netzkabel: das braune Kabel gehört zu L, das blaue Kabel zu N. Schrauben Sie danach die Abdeckung wieder an.
  4. Schließen Sie das Netzkabel an das Stromnetz an.
  5. Schieben Sie die Halterung der Leuchte vollständig in den Ausschnitt (entfällt bei Aufbaustrahlern) und platzieren Sie den Einbau-Deckenspot.
  6. Schalten Sie die Stromversorgung an.

 

Fachkundenanfrage

Für Installateure, Elektriker, sowie für Unternehmen mit höheren, regelmäßigen Bestellmengen bieten wir Vorteile von bis zu 20 % Rabatt oder einem persönlichen Ansprechpartner an.

Einfach Anfrage ausfüllen und wir werden uns bei Ihnen melden. Keine Zeit zu warten? Dann kontaktieren Sie uns telefonisch unter 043 508 28 02.

Das Angebot ist nur für Gewerbetreibende & Unternehmen, verwenden Sie diese Option nicht, wenn Sie ein Privatkunde sind.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich verschickt!

Unser Vertriebsteam wird sich nun in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen. Zusammen mit Ihnen werden wir Ihre Daten aufnehmen und Ihre persönlichen Vorteile besprechen. Danke für Ihr Vertrauen!

Es tut uns leid

Leider können Sie nur ein Angebot anfordern, wenn Sie ein Installateur oder ein Unternehmen sind. Sie können jedoch jederzeit die speziellen Stufenrabatte für unsere Produkte nutzen.